Ich bin davon überzeugt, dass man die Fragen nach Sinn des Lebens und Sinn von Leben unterscheiden sollte. „Was ist der Zweck des Lebendigen?„, und „Was ist ein sinnvolles Menschenleben?“ sind sehr distinkte Fragen. Gibt es überhaupt einen Zusammenhang? Die Knotenpunkte könnten anders beschaffen sein, als erwartet.

13.

Die eigene Existenz muss keine metaphysischen Angelegenheiten herauf beschwören. Ihr Gegenteil kann nicht behauptet werden. Wer das Gegenteil dennoch behauptet, der benötigt keinen Theologen, keinen Philosophen, keinen Physiker oder Biologen, kein Argument könnte helfen. Abhilfe brächte nur eine Therapie!